Errichtung von zwei Nähzentren in den Ziegeleidörfern

Was ist nun mit dem Geld geschehen, das die Kinder der Evangelischen Grundschule Potsdam in ihrem Spendenlauf eingenommen haben?

Ein Teil des Geldes konnte genutzt werden, um in Jahman Walah ein Nähzentrum aufzubauen. Das Nähen ist eine respektierte Art für Mädchen und Frauen Geld zu verdienen – so kann ihnen durch das Nähzentrum geholfen werden, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Zwei Lehrerinnen konnten eingestellt werden, Nähmaschinen wurden gekauft.

Rubina schreibt:
“Sie sind so glücklich, dass Ihr Euch um ihr schwieriges Leben sorgt. Ich bin sehr dankbar für die zeitaufwändige und dienliche Hilfe, die Ihr und die Potsdamer Schule uns für diese Arbeit sendet. Ich schicke Euch Fotos, dass Ihr seht, wie glücklich die Frauen sind, Nähen zu lernen, für eine bessere Zukunft zu kämpfen und die Hoffnung zu bekommen, dass ein besseres Leben möglich ist.” (Übersetzung: Rubinas 400 Kinder e.V.) Weitere Berichte werden folgen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Vereinsarbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.